DATEV

Export für den Steuerberater

Bei DATEV handelt es sich um den Anbieter der defacto Standard-Software für Steuerberater in Deutschland. Damit der Steuerberater von den erfassten Werten zu den Belegen profitieren kann, werden diese in einem speziellen Format exportiert. Dazu einfach im Export-Dialog den Haken bei "DATEV" setzen und im exportierten Ordner erscheint eine Datei mit dem Namen "DATEV.zip" die alles enthält was für den Import beim Steuerberater notwendig ist. Die enthaltenen Daten sind: Betrag, Währung, Datum, Einnahme oder Ausgabe und Kontakt.

Import beim oder für den Steuerberater

Um diese Daten zu importieren ist ein Zugang zum Beispiel zu DATEV Unternehmen Online erforderlich. Zum Betrieb dieser Software wird eine Windows Installation vorausgesetzt. Zusätzlich ist die Installation des Windows Programms Belegtransfer ab Version 3.5, sowie der Besitz einer SmartCard classic oder eines Identity Sticks, notwendig.

In Belegtransfer ist ein Verzeichnis für den Mandanten einzurichten. Bei den Belegtypen bleibt nur "Ohne Belegtyp" ausgewählt. Der Haken unten bei "Verzeichnis enthält aus DATEV DMS, Dokumentenablage oder von externen Beleglieferanten exportierte Dokumente" muss gesetzt sein.

image001

Danach erfolgt der Import, indem die oben genannte DATEV.zip Datei in das eingerichtete Verzeichnis kopiert wird und die Übertragung durchgeführt wird. (Video siehe oben)